Wie Sie ganz einfach neue Gewohnheiten durchhalten!

Gute Vorsätze sind schnell gefasst – und meist genauso schnell wieder vergessen. Warum ist es so schwer, neue Gewohnheiten zu verankern? Nur der Wille allein reicht offenbar nicht immer aus, selbst wenn man genau weiß, dass man sein Verhalten besser ändern würde. Und wie zerbrechlich sind die neuen guten Vorsätze bei kleinen Stolpersteinen? Sie wollen mit dem Joggen beginnen, sind 3 Tage nacheinander gelaufen. Am 4. Tag regnet es 🙁

Mir ging es früher oft so: Ich wusste ganz genau um meine Schwachstellen und welche Veränderungen ich vornehmen sollte. Ich wollte nämlich früher aufstehen, täglich Fitnessübungen machen, beim Feierabend meinen Schreibtisch leer haben, einen Plan für den nächsten Tag machen und ähnliche Dinge. Das sind alles Beispiele, mit denen ich so meine Schwierigkeiten hatte. Bis ich von dieser einfachen Methode erfahren habe. Im Dranbleiber-Blog von Fitness-Coach Mark Maslow habe ich zum ersten Mal darüber gelesen, wie Motivation und Durchhaltevermögen zu schaffen sind 1.

Im Kleinbetrieb oder als alleine Selbstständiger ist eine stabile Motivation überlebenswichtig. Lässt man wichtige Dinge schleifen, kann es schnell zu spät sein, bevor das auffällt. Deshalb habe ich die Methode einfach auch auf mein Business übertragen.

Grundlage des Tricks ist die Erkenntnis, dass eine Handlung zur Gewohnheit wird, wenn man sie 30 Tage lang täglich ausführt. Die Zahl 30 ist dabei nicht allgemeingültig, es gibt durchaus Abweichungen – je nach Veranlagung und Handlung 2. Ich muss also sicherstellen, dass ich die neue Handlung viele Tage lang erfolgreich durchhalte. So lange, bis ich nicht mehr bewusst darüber nachdenke, sondern sie einfach mache. Dann nämlich sind sie zur Gewohnheit geworden. Dabei soll es nicht zum Abbruch führen, wenn ich einzelne Tage auslasse. Diese geniale Methode, die das auf einfache Weise unterstützt, wird dem US-amerikanischen Schauspieler Jerry Seinfeld zugeschrieben und deshalb Seinfeld Kalender genannt 3.

So funktioniert der Trick:

Besorgen Sie sich einen Wandkalender als Jahresplaner, am besten eine Version, bei der die Wochenenden nicht farbig abgesetzt sind:

Jetzt markieren Sie jeden Tag, an dem Sie ihre neue Gewohnheit geschafft haben, mit einem fetten farbigen Kreuz.
Wenn Sie mehrere Vorsätze gleichzeitig umsetzen wollen, verwenden Sie mehrere Farben.

Seinfeld Kalenderausschnitt

Bei mir sieht das so aus

Ich habe mir vorgenommen, täglich zu Hause ein Fitnessprogramm zu absolvieren und im Büro zum Feierabend den Schreibtisch komplett leergeräumt zu hinterlassen.

An den Tagen, an denen ich mein Fitnesstraining zu Hause geschafft habe, mache ich ein rotes Kreuz in den Kalender.

An den Tagen, an denen ich meinen Schreibtisch zum Feierabend leergeräumt habe, mache ich ein grünes Kreuz in den Kalender. Daher sind die Wochenenden hier frei geblieben.

Es entstehen bunte Ketten, die Ihnen auf einen Blick zeigen, wie weit Sie mit Ihrer Umsetzung schon gekommen sind. Je länger die Ketten werden, desto weniger fallen Lücken von einzelnen Tagen auf.

Erstaunlicherweise hat dieses simple ankreuzen tatsächlich dazu geführt, dass ich motiviert an meiner Kette arbeite. Einzelne Fehltage sind auch kein Problem, ab dem nächsten Tag wächst die Kette wieder weiter.

Probieren Sie es selbst aus! Sie können den Kalender dabei auch in anderen Formaten verwenden, z. B. im Taschenbuchformat, als Ausdruck aus Outlook oder in beliebiger anderer Form. Wichtig ist der Blick auf die Kette.

Schreiben Sie mir einen Kommentar, welche Erfahrungen Sie mit der Seinfeld Kalendermethode gemacht haben.


3 Kommentare
  1. Benedikt
    Benedikt says:

    Ich habe leider nicht so gute Erfahrung damit gemacht. Nach der anfänglichen Motivation „die Kette am Laufen zu halten“ bricht auch die Motivation fürs Habbit ab. Bzw. anders ausgedrückt: Das was mich die erste Zeit motiviert sin die schönen Kreuze für jeden Tag und eine möglichst lange Kette. Allerdings hält diese Motivation nicht lange an und somit schwindet auch das Habit dahin…. Jaja… Gewohnheiten sind schon so eine Sache…

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. https://www.marathonfitness.de/jerry-seinfeld-fit-bleiben-momentum/
  2. http://jamesclear.com/new-habit
  3. https://www.writersstore.com/dont-break-the-chain-jerry-seinfeld/